Projektbild Projektbild Projektbild Projektbild Projektbild Projektbild Projektbild Projektbild

Umgestaltung des "Gelben Viertels"           Neue Grottkauer Straße / Carola-Neher-Straße / Erich-Kästner-Straße, Berlin-Hellersdorf

Bauherr: Wohnungsbaugesellschaft Hellersdorf mbH (WoGeHe)

Auszeichnung: 1. Preis im Wettbewerb Brasil Arquitetura, São Paulo 1997, "Weltweites Projekt" der Expo Hannover 2000

Planung und Konzept: Städtebauliche Aufwer- tung des Quartiers mit 3.200 Wohnungen, Bautyp WBS 70. Planung und Realisierung in 18 Mona- ten, in bewohntem Zustand. Verzicht auf Wärme- dämmmaßnahmen nach bauphysikalischen Ana- lysen, Gestaltung der Fassaden unter Berück- sichtigung der “Platten-Identität“. Entwicklung eines Farbsystems mit der Fa. STO. Austausch von ca. 20.000 Fenstern, Sanierung von 14 Durchgängen, 150 Treppenhäusern und Haus- eingängen. Dach-, Balkon- und Strangsanierung. Umgestaltung von rund 1.500 Balkonen: Demon- tage der Brüstungen, Bekleidung mit "Muxarabis", Holzgitterelementen aus Lärchenholz, Verglasun-gen optional. Aufzüge sollten damals nicht einge-plant werden. Fliesenmuster nach Entwürfen von Frauen des Indianerstammes Kadieweu (Mato Grosso, Brasilien), die aus einem Wettbewerb hervorgingen.

Wohnumfeldmaßnahmen wurden als Gesamt-konzept geplant, mit Themengärten und Außen-anlagengestaltung von 6 Landschaftsarchitekten, darunter Büro Haan (Vorgärten), Glaßer & Dage-bach, AG Höschel Merkel. Zwei großformatigen Plastiken stammen von den brasilianischen Künstlern Amilcar de Castro und Elisa Bracher.

Projektbeteiligte: Pedro Moreira mit Brasil Arquitetura (São Paulo), Fachingenieure: Baukö, Bauplan in Köpenick, Projektsteuerung: Gepro GmbH